24.08.2008

Risserkogel (1826 m) / Tegernseer Berge

Den gestrigen bewölkten und teilweise verregneten Tag haben wir mit dem Umzug von Ehrwald nach Kreuth am Tegernsee verbracht und sind so heute bei besserem Wetter wieder fit für neue Bergabenteuer.

Für unsere erste Tour in den Tegernseer Bergen haben wir uns den Risserkogel ausgesucht. So fahren wir zunächst die kurze Strecke zum Parkplatz bei Wildbad Kreuth und stellen dort unser Auto ab. Um 7:55 Uhr laufen wir dann los und gehen zuerst relativ eben ins Sagenbachtal und kommen bald an der Schwaigeralm vorbei, wo uns die Wegweiser auf den richtigen Pfad bringen.

Nach einer kurzen Strecke verlassen wir den breiten Forstweg und biegen auf einen schmalen Pfad ein, der uns jetzt auch bergauf führt. In Serpentinen gewinnen wir an Höhe und wenn wir uns umdrehen haben wir direkten Blick auf den Blaubergkamm auf der anderen Seite des Sagenbachtals.

Gegen 8:50 Uhr passieren wir die Scheuerer-Alm, hier lichtet sich auch schon der Bergwald und wir gehen auf Almwiesen weiter bergauf. Um 9:35 Uhr erreichen wir dann schon die Ableiten-Alm und legen auf einer Bank unter einem Baum unsere erste Pause des Tages ein.

Von hier queren wir dann ab 9:50 Uhr unterhalb des Risserkogels nach Osten, bis wir den Südgrat erreichen und unser Ziel schon vor Augen haben.

Jetzt schrecken wir eine Gams auf, die sich hier auf der Wiese ausgeruht hat und sich jetzt von uns gestört fühlt. Wir beginnen mit dem Aufstieg zum Gipfel und kommen bald in einen unangenehmen Latschengürtel, in dem wir uns über nasse Wurzeln und einen matschigen Pfad nach oben kämpfen. Um 11:10 Uhr haben die Strapazen glücklicherweise ein Ende, denn wir haben den Gipfel des Risserkogels erreicht.

Wir sind heute nicht die Einzigen hier und bekommen bei unserer Gipfelrast deshalb bald Gesellschaft. Die Pause fällt mit 20 Minuten recht kurz aus, ist aber lange genug, um etwas zu vespern und den Blick hinab auf den Tegernsee zu bewundern.

Jetzt geht es also an den Abstieg, den wir über den Südgrat beginnen. Dieser Weg ist der Normalweg auf den Gipfel und deshalb auch besser in Schuss. Wir kommen gut voran, bis an einer schmalen Stelle auf dem Kamm eine Kuh den Weg versperrt.

Das Hindernis wird mit größtem Respekt und maximal möglichem Abstand passiert. Nach dieser "Herausforderung" kommen wir um 12:20 Uhr an der Abzweigung zur Ableiten-Alm an. Wir verlassen jetzt den Grat und blicken vorher noch einmal zu Blankenstein und Risserkogel zurück.

Wir steigen über Wiesen zur Alm ab, wo sich um 12:40 Uhr unsere Runde schließt. Die restliche Strecke legen wir auf dem schon bekannten Aufstiegsweg zurück. Wir steigen zügig ab und sind um 14:00 Uhr wieder am Auto, nicht ohne vorher noch einen kurzen Abstecher nach Wildbad Kreuth gemacht zu haben, wo wir uns die Tagungsstätte aus der Ferne anschauen.

Auf dem Parkplatz merkt man inzwischen, dass heute ein Sonntag ist, denn wo morgens bei unserer Ankunft noch kaum ein Auto zu sehen war, ist inzwischen kein einziger Parkplatz mehr frei. Bei so schönem Wetter wollen eben alle einen Ausflug machen und die Tegernseer Berge sind ein beliebtes Ziel.

Auf unserer Tour haben wir heute in insgesamt 6:05 h und 5:25 h reiner Gehzeit eine Strecke von ca. 13,0 km mit einem Aufstieg von ca. 1250 m und einem Abstieg von ca. 1250 m bewältigt.

Den Track zur Tour gibt es hier, mehr Bilder gibt es hier oder direkt hier:

Bitte den Hinweis zu unseren Tourenberichten beachten!


nach oben