Bitte den Hinweis zu den nachfolgenden Tourenberichten beachten!

Touren 2014

Mainwanderweg
Unterwegs auf dem Mainwanderweg: In 21 Etappen zur Quelle und zur Mündung des Mains in den Rhein bei Mainz

Touren 2011

Great Glen Way
Sechs-Tages-Tour auf dem Great Glen Way / Schottische Highlands
Ben Nevis
Bergtour von der Jugendherberge im Glen Nevis auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens / Schottische Highlands

Touren 2009

Auf dem Mainwanderweg von Lohr nach Veitshöchheim
Von Lohr über Steinbach und Hofstetten nach Gemünden. Weiter über Adelsberg, Wernfeld und Gambach nach Karlstadt. Am nächsten Tag von Karlstadt nach Retzbach und Thüngersheim. Weiter durch die Weinberge nach Veitshöchheim
Auf dem Mainwanderweg von Wertheim nach Lohr
Wanderung von Wertheim über Rothenfels und Neustadt nach Lohr
Auf dem Mainwanderweg von Miltenberg nach Wertheim
Wanderung von Miltenberg über Bürgstadt und Freudenberg nach Wertheim
Hügelhopping im Vorspessart
Wanderung von Aschaffenburg über den Erbig zum Stengerts, zur Frühstückseiche, zum Pfaffenberg und zurück nach Aschaffenburg
Winterwanderung AB - HU
Winterwanderung von Aschaffenburg über Mainaschaff, Kleinostheim, Dettingen, Kahl, Großkrotzenburg und Großauheim nach Hanau
Feldberg
Schneeschuhtour auf Feldberg (1493 m) und Seebuck (1448 m) / Schwarzwald



Unsere Tourenberichte sind stets subjektive Erlebnisberichte, die unsere eigenen Eindrücke zum Zeitpunkt der jeweiligen Touren widerspiegeln. Hauptintention der Berichte ist es, einen visuellen Eindruck der Touren zu vermitteln. Detailierte Wegbeschreibungen finden sich in der Regel nicht direkt bei einer Tour, können aber oft als GPS-Information abgerufen werden.
Höhenangaben und Streckenangaben sind bei alpinen Touren i.d.R. aus digitalem Kartenwerk des Kompassverlags anhand der aufgezeichneten Tracks entnommen. Hierbei werden auch Gegenanstiege mit berücksichtigt.

Was eigentlich selbstverständlich ist, an dieser Stelle aber nicht unausgesprochen bleiben soll:
Für die Sicherheit ist jeder selbst verantwortlich. Insbesondere bei alpinen Touren gilt es, sich in einschlägiger Literatur über die objektive Schwierigkeit und die zu erwartenden Gefahren zu informieren.


nach oben